Diese Frage löste bei mir einen umfassenden Denkprozess aus.

bild vom Gorilla der sich fragt was das alles soll, oder?

die Frage nach dem Sinn

Nicht nur nach dem Sinn des Lebens, sondern auch nach dem Handeln, welches daraus folgt.

Also entschloss ich mich den roten Faden in meinem Leben zu suchen.

Da gab es doch tatsächlich was mir schon, als Jugendlicher immer wieder gut gefallen hat.

Das was ich nie wollte – aber liebend gern bei andren Menschen machte.

Jemand in sein Leben reinquatschen.

Vornehm ausgedrückt – jemand beraten. Helfen., um in bestimmten schwierigen Situationen einen Ausweg zu finden.

So entschloss ich mich, vom Klugscheißer zum professionellen Berater zu werden.

Allerdings nur noch für die Leute, die wirklich Hilfe brauchen und nach Antworten suchen.

Schild mit der Frage whyDie Technik des offenen Fragens führt zu offenen Antworten.

Offen Antworten können nur mit etwas Überlegung und mehr als nur eine Ja oder Nein beantwortet werden.
Also lernte ich Fragetechniken, um weniger zu beraten als viel mehr zu einem lebenswichtigen Ziel zu führen.

Von innen fühlen und vermuten zum nach außen gerichteten handeln.
Von unklar sehen zu AHA Erlebnissen.

Meistens sind Vorahnungen und „eigentlich sollte ich dies oder das tun“ in einem Menschen vorhanden.

Es braucht nur noch eine geistliche Hebamme.

Die das Kind, den guten Gedanken und das neue Leben zur Welt bringt.

 

Ja, wozu bin ich angetreten?

Wie gesagt sind meine intrinsischen (inneren) Lebensmotive bahnbrechend und Sinn-erfüllend, wenn ich mich damit beschäftige.

in der Küche lebt er auf

Da wäre das Thema Essen. Jeder Koch liebt es mit seinen diversen Zutaten ein Menü zu kredenzen, welches seinesgleichen übertrifft. 

Sieben verschiedene Essigsorten, diverse Oliven-, Walnuss-, Raps- und Sonnenblumen-Öle hat er stets vorrätig in seiner Küche. Gewürze für alle Gelegenheiten.

Mediterrane, asiatische, polnische, griechische und deutsche Küche sind im geläufig. Er hat ein feines Näschen für allerlei Gerüche und Geschmäcker.

Kochen ist seine Leidenschaft. 

Oder er beschäftigt sich, so wie ich mit Lebensmittel, die gut sind beim abnehmen oder Diät halten. Auch hier ist die Beschäftigung mit Nahrungsmittel eines der Mittelpunkte meiner Daseinsberechtigung.

Essen – Kunst – und Leidenschaft.

So möchte ich mal meine inneren Kräfte aufzeichnen. Das hält mich am Leben. 

Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Die sind individuell und können sehr viel anders sein als ich selbst.

Doch ein guter Berater hat die Eigenschaft sich in fast jede Person hineinzuversetzen. 

Er kann viel verstehen ohne selbst so zu sein.

Folgende inneren Lebensmotive betreffen jeden Menschen. Mal mehr mal weniger. Wertfrei, individuell und sehr spannend.

Die 16 Lebensmotive nach Steven Reiss:

  • Macht + Unabhängigkeit + Neugier + Anerkennung +
  • Ordnung + Sparsamkeit + Ehre + Idealismus +
  • Beziehungen + Familie + Status + Rache +
  • Eros + Essen + Körperliche Aktivität + Emotionale Ruhe
 Interessantes Buch von S. Reiss bei amazon  

Was braucht ein guter Berater um Dich unterstützen zu können?

Wer relativ „langweilig“ daherkommt.  Das heißt wer keine extreme Ausprägung seiner Lebensmotive hat kann sich am einfachsten in Dich hineinversetzten. Er wird in seiner neutralen Haltung ruhig in deinem Lebensmotiv sein um es nüchtern betrachten zu können. Er kann von außen auf dein Inneres schauen. Dieser Coach hat gute Voraussetzungen dich dort abzuholen wo du gerade bist und das Beste, was in dir steckt herauszuholen.

Grundlagen für ein gelingendes Leben werden immer wieder von Wissenschaftlern und großen Denkern beschrieben.

 

Doch wie gehe ich damit um? Beratend, unterstützend, zielführend. Um wirklich glücklich zu sein bedarf es vier Säulen.

Beziehung,Bewirken, Kohärenz d.h. Stimmigkeit des Ganzen und der Umgang mit Stress. Dazu später mehr.

 

hier nur kurz die Inhalte vor der Aktualisierung und Umstellung auf passende Inhalte.

Jetzt bei online-stoffwechselkur.de und bei ybergewicht.xyz eingestellt sind.

Auf jeder Homepage gibt es je ein kostenloses E-Book zu den Themen „schnell abnehmen“ und „abnehmen unter schwierigen Bedingungen“. 

Wir schaffen das, oder?